Professionelles Induktivhärten

Schließen

Wissenswertes über:

Professionelles Induktivhärten

Induktionshärten ist eine Form von Hitze-Behandlung, bei dem ein Metall-Teil durch Induktionsheizung erhitzt und dann wieder gekühlt wird. Das vergütete Metall erfährt eine martensitische Umwandlung, die eine Erhöhung der Härte und der Sprödigkeit des Metallstücks zur Folge hat.

Induktivhärten wird angewendet, um selektive Bereiche in einer Montage z.B Metall, Eisen oder Stahlteile zu bearbeiten, ohne die Eigenschaften des ganzen Teils zu beeinflussen.

Mittels Induktivhärten bringt man vor allem kompliziert geformte Werkstücke lediglich in bestimmten Bereichen auf erforderliche Härtetemperatur um sie anschließend abzuschrecken. Bei Zangen wird beispielsweise nur die Schneide induktiv gehärtet, da sie eine höhere Härte benötigt als das komplette Werkzeug.

Der Induktion-Härteöfen ist eine berührungslose Heizung, die das Prinzip der elektromagnetischen Induktion zur Erzeugung von Wärme auf der Oberfläche eines Werkstücks nutzt.

Wir bieten Ihnen vielseitige und individuelle Lösungen in den Bereichen Induktivhärten, Härtetechnik, Härtemesstechnik und Randschichthärten. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Leistungen und lassen Sie sich überzeugen. Ihr Team von Alfred Redak Induktionshärterei.