Härtetechnik für Stahl, Eisen und Metall

Schließen

Wissenswertes über:

Härtetechnik für Stahl, Eisen und Metall

Mit der Erhöhung der mechanischen Widerstandsfähigkeit von Stahl durch gezielte Änderung und Umwandlung seines Gefüges, befasst sich die Härtetechnik. Meistens erfolgt das durch Wärmebehandlung mit anschließendem schnellen Abkühlen – Induktivhärten.

Die Induktions-Härtetechnik kommt häufig in der Automobil-und Maschinen-Branche vor wo Teile eine hohe Verschleißfestigkeit aufweisen müssen.

Abriebbeständigkeit der mittels Induktion gehärteten Teile hängt von der Tiefe und das Ausmaß des Härtens bzw. die Verteilung der Restwert Druckspannung in der Oberflächenschicht.

Netzteile und Geräte für die Induktionshärtung unterscheiden sich in ihrer Kilowatt Leistung erheblich und sind abhängig von der Größe der zu erhitzenden Komponenten und das Herstellungsverfahren bzw. der Härtetechnik.

Service, Qualität und Kundenzufriedenheit stehen bei uns an oberster Stelle. Wir bieten Ihnen daher professionellen Service im Bereich Härtetechnik, der keine Wünsche offen lässt. Informieren Sie sich auf unserer Internetseite www,induktivhaerte-haertetechnik.de und kontaktieren Sie uns bei Bedarf.